Sportspezifische
Krankheitsbilder 

Nach einer präzisen fachärztlichen Untersuchung und einer ausführlichen diagnostisch-therapeutischen Aussprache erfolgt die Behandlung konservativ oder operativ (z.B. Achillessehne, Ermüdungsfraktur, Läuferknie, Schidaumen, Tennisellbogen, Verrenkungen).

Nachbetreuung
und Rehabilitation
"return to sports"

Durch die Zusammenarbeit mit PhysiotherapeutInnen, OsteopathInnen, ErgotherapeutInnen etc. erfolgt die Wiederaufnahme der körperlichen Aktivität mit gezieltem Trainingsaufbau, Steigerung der Belastung und der Intensität. 

Analyse bei Beschwerden 

Treten bei der Ausübung der Sportart Beschwerden und/oder Schmerzen auf, ist es notwendig, mittels einer exakten Analyse die Problematik zu erkennen und entsprechend darauf zu reagieren. Ergänzend zur fachärztlichen Untersuchung ist dies mittels einer Analyse der Radposition, Lauf- oder Ganganalyse möglich.